Bei den Siedlern tut sich was..

Vor wenigen Tagen wurden Kaito und Moo zum Scheriff der Siedler gewählt . Sie teilen sich das Amt und versuchen nun ein wenig Ordnung in die teilweise zurück gelassene Siedlung von  Chesterfield zu bringen. Seidem Uriel immer noch nicht aufgetaucht ist und fast schon sicher steht auch wenn es wenige aussprechen das er vermutlich Tod ist , ist es wichtig das gerade die Siedler wieder Sicherheit vermittelt bekommen.

Durch einen Öffentlichen Aufruf und Einladung zur Versammlung wurde gerufen. Unter Ihnen wurde auch recht schnell klar das nicht alle das Bedürfnis haben sich einer Gemeinschaft anzuschließen . So sorgt immer noch gerne der ein oder andere nur für sich im Ödland.

Moo und Kaito versuchen nun erstmal das Funkgerät das aufgetaucht ist wieder auf Vordermann zu bringen. Zum Glück hatte Leya den beiden Männern gestanden. Es war nicht einfach eine gerechte Strafe für eine junge Frau zu finden ohne sie direkt aus der Gemeinschaft zu verbannen. Sie arbeitet nun ihre Schuld ab in der Siedlung .“ Mädchen für alles „. Wobei auch nicht ganz das zutreffen mag , denn Moo gab den Befehl das sie zwar hart arbeiten wird aber nicht als Hure den Männern zur Verfügung stehen sollte. Nun in Tenshi´s Augen vieleicht eine viel zu milde Strafe. Doch man wird sehen ob sie daraus gelernt hat. Eine Öffentliche Peinigung und Verkündung das Leya das Funk mit Absicht zerstörte wirds nicht geben . Und So wissen es nur Moo , Kaito und Tenshi . Eine Öffentliche Bekanntmachung das sie gestohlen und zerstört hat würde sie mit Hoher Sicherheit den Kopf kosten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s